Gründung der Fotogruppe und erste Jahre

Die Fotosektion der Ortsgruppe Neuzeug wurde am 28. April 1956 von Hans Steiner gegründet. Zur Gründung erschienen 19 Amateurfotografen. Das Vereinsheim der ersten Stunde war der Gasthof Reder.

1957 dann 2 Räume des Vereinsheimes bei Frau Schiller (in der heutigen Theresia-Helm-Straße). Sämtliche Einrichtungsgegenstände, auch die Dunkelkammer, wurden von den Vereinsmitgliedern angefertigt und vorfinanziert. Der Vergrößerungsapparat wurde mit Subventionen der NF Ortsgruppe und der Gemeinde angeschafft. Zum Beheizen des Lokals mussten die Mitglieder das Holz selbst mitbringen.

1958 erster öffentlicher Auftritt mit dem Diavortrag "Farbiges Leben", ein Riesenerfolg.
1958 -1959 kamen die ersten Medaillen für Heinrich Sperer, Leobold Lanz und Hans Steiner - der Grundstein für die späteren Erfolge.
1960 wurde das Vereinslokal in das neuerbaute Volksheim verlegt, in dem auch eine Dunkelkammer eingerichtet wurde. Zur Eröffnung präsentierte die Fotogruppe eine Schwarz-Weiß-Ausstellung im damaligen Großformat 20x30. Ab Ende der 60er-Jahre beteiligte sich der Verein an nationalen Wettbewerben, ab 1970 dann auch an internationalen Bewerben. Heute blickt der Verein auf eine lange Liste von Erfolgen zurück.
 

 

Erfolgsübersicht: von 1988 - 2006 wurde der Verein

- 4x VÖAV (Verband österreichischer Amateurfotografen-Vereine) Staatsmeister und stellte davon 6x den Einzelstaatsmeister

- 14x in Folge Naturfreunde Bundesmeister, davon kam 18x der Einzelbundesmeister aus der Fotogruppe Neuzeug
- 8x oberösterreichischer VÖAV Landesmeister und wiederum 10 Einzellandesmeister aus Neuzeug

National und international wurden bis dato über 9610 mal Werke unserer Mitglieder in Salons und Ausstellungen gezeigt, dabei errungen wir ca. 2900 Preise, davon 525 Gold-Medaillen.

Seit 1956 besteht nun die Fotogruppe und feierte 2016 sein 60 jähriges bestehen.
Die gesamte Chronik lesen sie hier
PDF Download der Chronik.
(Chronik aktuell bis April 2016)

Sollten Sie über eine Suchmaschine hierhergelangt sein, klicken Sie bitte hier, um zur Startseite zu kommen.